23. September 2016

Facebook

Es tut mir leid. So war es nicht gedacht. Die Idee war, dass ich nach zehn stolzen Jahren voller Desinteresse an facebook, meine Mayalade doch anmelde, damit, wie man in Wien sagt "was weitergeht". Dafür braucht man ja erstmal einen privaten account. Ich habe also auf einen Streich gleich 2 facebook Seiten zu unterhalten. Ich! Aber ich habe schnell gelernt und Kontakte gesammelt - immer mit der Idee, die Mayalade bekannter zu machen, aber es ist natürlich genau das Gegenteil passiert. Ich habe gar keine Zeit mehr für den Blog, das schnelle Klicken und weiter, hat mich viel zu passiv zum schreiben und überlegen gemacht und die Blase hat mich schon gefangen...

Meine Gedanken von K. Tornquist gezeichnet

Erstmal bleibt das wohl so. Wer trotzdem an meiner "Beute" aus dem riesigen Meer der Gestaltung interessiert ist, ist allerherzlichst eingeladen, meine fb seite "Mayalade" zu verfolgen und zu liken. Natürlich.




Das habe ich schnell gelernt, nur was persönlich wirkt - wird gemocht auf fb.